Montag, 04. Juli 2022
Notruf: 112
Flächenbrand.jpg
  • Startseite

Rock am Ring mit ruhiger Brandsicherheitswache

Ein Dutzend Einsätze waren zwischen Mittwochmorgen und Montagmittag im Rahmen der Brandsicherheitswache zu Rock am Ring zu verzeichnen. Dabei handelte es sich um kleinere Einsätze. Vom PKW-Brand über die Ölspur zur technischen Hilfeleistung war im Kleinen das ganze Spektrum der Feuerwehrtätigkeiten gefragt. Gemessen an Vorjahren war es jedoch ruhig und die Begegnungen freundlich und vorallem respektvoll.

Brandsicherheitswache beim 24h-Rennen

24h-Rennen – nur zusammen sind wir stark 

Besetzung der einzelnen Positionen rund um die längste Rennstrecke der Welt erfordert eine große Anzahl an Kräften und Fahrzeuge. Hierbei werden die Kräfte der Verbandsgemeinde (VG) Adenau von vielen weiteren Feuerwehren unterstützt. 

 

Außenring:

Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) für die VG Adenau mit Einsatzleitung

Wache Balkhausen: HLF 10 Adenau, TLF 8/18 Nürburg

Wache Adenau: TLF 4000, RW-1, DLK 23/12, MZF-2 (Fahrzeuge im Gerätehaus Adenau, können wahlweise in den Einsatz gebracht werden)

Wache Brünnchen: TSF-W Wimbach

Ring-Boulevard: Feuerwehr Hoffeld

 

Innenring:

Race-Control (mit Kräften der VG Adenau besetzt)

Boxengasse: gemischt aus Kräften der VG Adenau, Gerolstein und Bad Münstereifel

Fahrerlager 1: LF 8/6 Dorsel

Fahrerlager 2: KLF Quiddelbach/Aremberg

 

Rennstrecke:

e-fuel/alternative Kraftstoffe: TLF 16/25 Bad Neuenahr

Grand-Prix-Strecke: TLF 24/50 Sinzig

Flugplatz: TLF 16/25 Grafschaft

Breidscheid: TLF 16/23 Wershofen

Hohe Acht: HLF 10 Antweiler (mit Rettungssatz zur technischen Hilfe)

 

Bereitstellungsraum in der Nähe des Nürburgrings: geplant mit Kräften der Feuerwehr Wiesemscheid und der VG Kelberg

Die technische Einsatzleitung des Landkreises Ahrweiler ist ebenfalls am Nürburgring im stand-by.

 

Insgesamt sind 58 Kräfte gleichzeitig im Dienst. Über das Wochenende verteilt sind es 100 Kräfte. Die Brandsicherheitswache 24h-Rennen hat Mittwochmorgen begonnen und geht bis nach Rennende.

Täglich finden zwei Besprechungen mit allen beteiligten Organisationen von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Kreisverwaltung Ahrweiler, Nürburgring und Veranstalter statt. Dies und die jahrelange Erfahrung sorgen für eine reibungslose Zusammenarbeit. Wir möchten auch die Besucher ausdrücklich für sehr friedlich-freundliches Verhalten loben. Es kam nur zu vereinzelten, kleineren Einsätzen in Bezug auf die Großveranstaltung.

 

Pressemitteilung der Feuerwehren der VG Adenau

 

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF-10) Adenau beim Racing-Day 2022.

Fahrzeuge der Wache Balkhausen: Einsatzleitwagen ELW-1, Tanklöschfahrzeug TLF 8-18 (Nürburg) und das HLF-10 Adenau.